Chancengleichheitsgesetz

Einfach Bild anklicken

Frauen im öffentlichen Dienst

Das Buch "Frauen im öffentlichen Dienst" wird nur noch als OnlineBuch herausgegeben. 

Auf 216 Seiten wird über alles Wichtige zum Berufsalltag von Frauen, die im öffentlichen Dienst erläutert. Das Buch gibt Tipps und eignet sich auch als Nachschlagewerk für Gleichstellungs- und Frauenbeauftragte, Mitglieder in Personalvertretungen und Verantwortliche in Personalabteilungen. Das OnlineBuch ist übersichtlich gegliedert und gibt einen umfassenden Überblick über alle Themen, die Frauen besonders betreffen. Insgesamt 130 Stichwörter geben Tipps und helfen Frauen dabei, Nachteile in der beruflichen Entwicklung zu verhindern. Das Buch enthät mehrere Synopsen, die die Gleichstellungsgesetze des Bundes und der Länder miteinander vergleichen.

Mehr Informationen für Beamtinnen finden Sie unter www.frauen-im-oeffentlichen-dienst.de 


Unsere Link-TIPPs für Urlaub, Freizeit und Geld: www.urlaubsverzeichnis-online.de I www.einkaufsvorteile.de I www.hotelverzeichnis-online.de I


 

 

 

Zur Übersicht des Frauenratgebers 

.

Chancengleichheitsgesetz 

.

„Wir können alles, außer hochdeutsch“. Der bekannte Werbespruch für Baden-Württemberg könnte auch heißen: Wir machen alles anders – auf hochdeutsch. Denn seit Oktober 2005 ersetzt ein „Gesetz zur Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst des Landes (Chancengleichheitsgesetz – ChancenG)“ das alte LGG. Im Zuge dieser Umbenennung heißen Frauen- oder Gleichstellungsbeauftragte jetzt Beauftragte für Chancengleichheit. 

Prinzipiell orientiert sich das ChancenG am allgemeinen gesellschaftlichen Trend, der berufliche Benachteiligungen von Frauen mit Familienpflichten stärker wahrnimmt. Das Verfassungsgebot „Frauen und Männer sind gleichberechtigt“ wird konkretisiert und das Gesetz betont die berufliche Frauenförderung, zielt auf eine deutliche Erhöhung des Frauenanteils in von ihnen unterrepräsentierten Bereichen ab und ist auf eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie ausgerichtet. 

Hoffentlich ist alles nicht nur Kosmetik. Denn in einer ersten Analyse hat der Personalrat der Uni Karlsruhe festgestellt, dass das ChancenG die Arbeit der Beauftragten für Chancengleichheit zwar konkretisiert, andere Neuerungen sie in ihrer Arbeit aber eher behindern. Die Änderungen sind im Kapitel „Anhang Gleichstellungsgesetze“ eingearbeitet.


Doppelt informiert - gut informiert: für nur 19,50 Euro

Beamten-Magazin & Buch für 19,50 Euro (Komplettpreis)

Mit unseren Informationen zum Beamtenrecht, der Besoldung und Versorgung sowie der Beihilfe in

Bund und Ländern bleiben Sie auf dem Laufenden. Für nur 19,50 Euro sind Sie doppelt und gut informiert (Laufzeit 12 Monate):
- 10 x im Jahr das MAGAZIN für Beamtinnen und Beamte und
- 1 x jährlich das beliebte Taschenbuch "Wissenswertes für Beamtinnen und Beamte". Zur Bestellung >>>weiter

NEU: Seminare zur Beamtenversorgung für Behördenmitarbeiter und Personalräte


 

mehr zu: Frauen in der öffentlichen Verwaltung
Startseite | Kontakt | Impressum
www.die-oeffentliche-verwaltung.de © 2019