Die öffentliche Verwaltung: Zahl der Beschäftigten im kommunalen öffentlichen Dienst erhöht sich auf mehr als 2,4 Millionen

PDF-SERVICE mit Büchern und eBooks

Für nur 15 Euro (Laufzeit 12 Monate) können Sie mehr als zehn Bücher und eBooks zum Beamten-recht bzw. Tarifrecht herunterladen, lesen und ausdrucken (Rund ums Geld, Tarifrecht, Beamten-versorgung, Beihilfe, Nebentätigkeitsrecht, Frauen im öffentlichen Dienst).

Daneben bieten wir Mustervorlagen für den Schriftwechsel mit der Behördenleitung, z.B. bei Nebentätigkeit, Anträgen auf Teilzeit
>>>mehr Informationen

Seminare zur Beamtenversorgung
>>>weitere Infos, Termine 2022 und Anmeldung

 >>>Jetzt den komfortablen PDF-SERVICE bestellen

 

Zur Übersicht der Meldungen aus der öffentlichen Verwaltung

 

Aus der öffentlichen Verwaltung: Zahl der Beschäftigten im kommunalen öffentlichen Dienst erhöht sich auf mehr als 2,4 Millionen

Erhöhung der Zahl der Beschäftigten und Auszubildenden bei den kommunalen Arbeitgebern um 3,3 Prozent

Öffentliche Verwaltung verzeichnet größten Anstieg

2.438.649 Mio. Beschäftigte waren zum Stichtag 31. Mai 2021 bei einem kommunalen Arbeitgeber tätig - ein Plus von 3,3 Prozent. Damit hat sich die Zahl der Beschäftigten und Auszubildenden im kommunalen öffentlichen Dienst um fast 78.000 erhöht. Im Rahmen der jährlichen Personalbestandserhebung konnte die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) bereits das vierzehnte Mal in Folge eine Erhöhung der Beschäftigtenzahlen bei ihren 16 Mitgliedverbänden verzeichnen.

Dazu Niklas Benrath, Hauptgeschäftsführer der VKA: „Auch im zweiten Pandemiejahr hat sich gezeigt, dass der kommunale öffentliche Dienst ein attraktiver und verlässlicher Arbeitgeber ist. Entgegen der vermeintlichen Wahrnehmung verzeichneten die kommunalen Verwaltungen einen Beschäftigtenzuwachs um fast fünf Prozent. Dieser Aufwuchs macht die Bedeutung des kommunalen öffentlichen Dienstes deutlich. Eine hohe Tarifbindung, faire Bezahlung, flexible Arbeitsbedingungen und Benefits wie eine tarifvertraglich geregelte Altersvorsorge oder die Möglichkeit der Entgeltumwandlung beim Fahrradleasing tragen dazu bei, dass diese Stellen mit qualifizierten Beschäftigten besetzt werden können. Ganz besonders freut mich, dass wir die Zahl der Auszubildenden um 6,4 Prozent auf insgesamt 112.026 erhöhen konnten.“

Der Großteil der Beschäftigten und Auszubildenden im kommunalen öffentlichen Dienst ist mit 59 Prozent im Bereich der Verwaltung tätig. In dem Bereich hat sich der Personalbestand um 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht. Den höchsten prozentualen Zuwachs mit rund 12,1 Prozent verzeichnet der Bereich der Pflege- und Betreuungseinrichtungen. Ein Zuwachs bei den Beschäftigtenzahlen konnte auch in den Sparten Krankenhäuser (+2,3 Prozent) und Nahverkehr (+1,7 Prozent) verzeichnet werden. In allen Bundesländern stiegen die Beschäftigtenzahlen bei den kommunalen Arbeitgebern. Die meisten Beschäftigten im kommunalen öffentlichen Dienst mit rund 526.000 Personen sind im Bereich des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Nordrhein-Westfalen tätig, dem größten Mitgliedverband der VKA.

Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) ist der Spitzenverband der kommunalen Arbeitgeberverbände in Deutschland. Sie regelt die Arbeitsbedingungen für die kommunalen Beschäftigten und schließt Tarifverträge mit den zuständigen Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes. Die VKA vertritt fast 10.000 kommunale Arbeitgeber in Deutschland mit mehr als 2,4 Millionen Beschäftigten.



Quelle: Pressemeldung der Vereinigung der Kommunalen Arbeitgeber (VKA) vom 21. Januar 2022

mehr zu: Aktuelles aus der Verwaltung
Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz
www.die-oeffentliche-verwaltung.de © 2022